Wir organisieren eigene Keltereiaktionen und kommen für größere Mengen gerne zu Ihnen. Auf unserer 2017 gekauften neuen Anlage können wir bis zu 800 kg Obst (nach Absprache auch Möhren oder Rote Bete) pro Stunde waschen, pressen und pasteurisieren, was bis zu 600 l Saft ergibt. Saft trennen können wir ab einer Menge von 120 kg Äpfeln, es gibt aber keine Mindestmengen.

 

Bisher (Stand Mai) stehen ab 22. September 2018 Termine in Dummerstorf-Lieblingshof, Warnemünde, Diedrichshagen, Altlandsberg, Teterow und Dreveskirchen fest. Auf jeden Fall werden wir auch wieder in Stäbelow und Wilsen stehen. Näheres s. in unserem Kalender.

 

Der entstehende Saft kostet die Kunden*Innen 1€/l. Wir füllen in 5l-Kartons ab (Bag in Box). Bei Abfüllen in mitgebrachte Kartons sparen Sie je 0,50 €. Wir geben für dieses System 1 Jahr Haltbarkeitsgarantie; geöffnet hält sich der Saft ungekühlt mindestens 6 Wochen. In kleinem Umfang können wir auch in mitgebrachte, gespülte Flaschen abfüllen.

 

Bevor wir 2015 unsere Genossenschaft in Stäbelow-Wilsen (südwestlich Rostock) gegründet und uns die erste, kleinere professionelle Anlage gekauft hatten, haben einige von uns regelmäßig im Herbst mit Freunden für den Eigenbedarf Saft gepresst. Die gemeinsame Arbeit war immer auch ein selbstorganisiertes Fest. In dieser Tradition bieten wir auch Mitmachtage an. Neben der Freude an gemeinsamer Handarbeit können Sie dann in angemessenem Umfang Saft aus eigenen Äpfel für 0,60 €/l mitnehmen. Wenn Sie keine eigenen Äpfel haben oder transportieren können, können Sie beim Sammeln helfen.

 

Wer keltern lassen möchte, ruft uns bitte an oder schreibt uns eine Mail mit zeitlichem Wunsch und ungefährer Menge an mitgebrachtem Obst. Wenn Sie spontan vorbeikommen, takten wir das ein und machen ggf. einen späteren Abholtermin aus.

 

Wenn Sie uns zum Mosten bei Ihrem Herbstfest, im Kleingartenverein, Stadtteil oder Dorf einladen, bitten wir Sie, die zu erwartenden Mengen abzuschätzen und uns bei der Werbung zu unterstützen. Die Anlage kann am Tag 3-4  Tonnen Früchte verwerten und pressen (bis 6 Tonnen bei Höchstauslastung und ohne Unterbrechung). Unsere Kosten für einen Presstag decken wir, wenn wir 1000 Liter Saft produzieren, das sollte angestrebt werden. Das bedeutet für die Menge an Früchten: ca. 1,5 t, 10 Leute mit vollem Kofferraum oder 60 Säcke Äpfel.

 

Wenn - etwa beim Mosten mit Kindern und Jugendlichen - wenig Saft gepresst wird, sondern das Mitmachen und Erleben des Produktionsprozesses sowie die ökologische Bildung im Mittelpunkt stehen, können Miete für unsere Anlage und Honorar verhandelt werden.

 

Zusätzlich zur mobilen Lohn-Mosterei keltert die Kollektiv 9Raben eG in kleinem Umfang eigenen Obstsaft und vermarktet ihn direkt über regionale Betriebsstrukturen. Der Saft wird dann für ca. 1,50 € bis 2.50 € pro Liter verkauft – abhängig von Vermarktungsstruktur und Saftsorte. Angedacht und angestrebt sind vor allem regionale und lokale Vermarktungsstrukturen in der Region Rostock und Märkisch Oderland.

 

Übrigens: Aktuelles finden Sie auch auf Facebook.